Skip to content
Unser Physiotherapeut empfiehlt

Hier finden Sie Produkte, die unser Physiotherapeut empfiehlt.

Auf dem Bauch liegen

Ein starker Rücken dient als grundlegende Grundlage für die kindliche Entwicklung von Bewegungsmustern – sowohl wenn das Kind als Baby auf dem Bauch liegen muss, aber auch für Kinder im heranwachsenden Alter hilft dem Kind auf den richtigen Weg und sorgt nicht zuletzt für einen starken Rücken.

Rollen, kriechen, kriechen

Mit einem starken Rücken wird das Kind erleben, dass es leichter rollt. Wenn das Kind rollt, erfährt es Bewegung und in Kombination mit der kindlichen Neugier entsteht ein Nährboden für die weitere Entwicklung, wo das Kind anfangen kann zu kriechen und zu krabbeln.

Das kleine Kind kann davon profitieren, wenn es auf seinem Weg unterstützt wird, aber abgesehen davon geht es darum, ein Universum aus verschiedenen Formen und Größen zu schaffen und gleichzeitig Objekte mit Lichtern und Geräuschen motivierend einzusetzen, damit der Bewegungsrahmen stimmt. Für ältere Kinder ist es wichtig, weiterhin zu rollen, zu kriechen und zu krabbeln, da dies für das Körperbewusstsein des Kindes sehr förderlich ist.

Gehen und stehen

Aufstehen aufstehen! Das ganz kleine Kind steht oft zum ersten Mal auf dem Schoß der Eltern. Aber es muss viele Male geübt werden, bis die Sicherheit da ist und die ersten eigenständigen Schritte unternommen werden können. Das Gehen erfordert Muskelkraft in den Beinen und ein gut entwickeltes Gleichgewicht.

Wenn das Kind also aufsteht, stehen bleibt, die Beine beugt und streckt oder seitwärts durch Möbel geht, ist es ein reines Muskel-Balance-Training. Das ältere Kind braucht nur eine Umgebung, um immer und immer wieder zu üben. Das ist das einzige, was funktioniert, um Walling-Fähigkeiten zu erlangen.

Springen

Es ist wunderbar zu springen – da es dem Fliegen am nächsten kommt. Es ist eine große Herausforderung für alle Altersgruppen. Ein perfekter Sprung besteht aus einem Absprung und einer Landung und kann unendlich unterschiedlich sein. Je mehr wir springen, desto mehr lernen wir über unseren Körper – und desto mehr Spaß macht es.

Gleichgewicht

Unser Gleichgewicht begleitet uns bei allem, was der Körper leistet. Im Mutterleib ist das Gleichgewicht für das ungeborene Kind bereits angeregt. Das Gleichgewicht wird durch jede einzelne Bewegung und jeden einzelnen Höhenunterschied für das Neugeborene und das kleine Baby angeregt. Wenn das Kind älter ist – und sich selbstständig fortbewegen kann – wird das Gleichgewicht nicht nur angeregt, sondern auch von sich aus gefordert. Je sicherer sich das Kind in seinen Gleichgewichts- und Sturzreaktionen fühlt, vorwärts, seitwärts und rückwärts, desto mehr fordert es das Kind heraus. Und genau das brauchte es – Kinder und Erwachsene – in allen Lebenslagen: Abwechslung und Balance bewegen.

Sie wissen nicht, was Sie bekommen sollen?

Probieren Sie eine der folgenden Kategorien aus und finden Sie das perfekte Geschenk.

Adventsgeschenke

Siehe Geschenke

Bestellen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke vor dem 19. Dezember, um sicherzustellen, dass es für Weihnachten bereit ist.

Bestellen Sie, bevor der Timer Null erreicht